Wir, der Landesverband, sind ein Zusammenschluss von selbstständigen

Damen- und Herrenschneidermeister/innen.

Seit einiger Zeit können auch Änderungsateliers bei uns Mitglied werden.

Wir bieten in unserem Verband den Austausch unter Kollegen und berufliche Weiterbildung, da durch den Rückgang der Innungen kaum noch kollegiale Kontakte bestehen.

Auf unseren Internetseiten möchten wir Sie über unsere Aktivitäten und anstehende Termine informieren.

 

Ebenfalls wird hier eine Plattform für unsere Kunden geboten, auf der Sie sich im Vorfeld eines Modekaufs über die Möglichkeiten und Spezialgebiete der einzelnen Betriebe und Lieferanten informieren können.

HERZLICH WILLKOMMEN

Landesverband des Niedersächsischen

Damenschneiderhandwerks e.V.

Landesverband des Niedersächsischen

Damenschneiderhandwerks e.V.

Eintrag im Amtsgericht Hannover, Registergericht: Registerblatt VR 4522

Landesgeschäftsstelle:

Heidrun Tacke

Landesvorsitzende

 

Zum Wintersberg 69

29646 Bispingen

 

Tel.:     0 51 94  - 13 83

Fax:    0 51 94  - 399 182

 

e-mail: info@modeatelier-tacke.de

KONTAKT

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ

LINKS

Bilder mit freundlicher Genehmigung von: Tissus Monde Paris GmbH

Landesverband des Niedersächsischen

Damenschneiderhandwerks e.V.

Unsere Aufgaben und Projekte

Bei unseren jährlich stattfindenden zweitägigen Verbandstreffen im Frühjahr, die immer an wechselnden Orten abgehalten werden, wird ein vielfältiges Programm vorbereitet.

Am ersten Tag wird z.B. der Besuch eines Theaters, Museums oder interessanten Betriebes der Textilbranche angeboten. Der zweite Tag beginnt mit der Mitgliederversammlung.

 

Im Anschluss daran besteht die Möglichkeit, sich bei den anwesenden Lieferanten über die neuesten Stoffkollektionen und Zubehöre zu informieren und diese direkt vor Ort zu erwerben.

Zum Abschluss der Tagung findet eine öffentliche Modenschau statt. Je nach Tagungsort kann dafür jeder Mitgliedsbetrieb Modelle zur Verfügung stellen oder es werden Auszubildende des Schneiderhandwerks eingeladen, ihre (Abschluss) arbeiten vorzustellen.

Warum zum Maßschneider

Sind Sie auf der Suche nach einem Kleidungsstück, das Ihren Vorstellungen und Wünschen entspricht?

Dann setzen Sie sich doch einmal ganz unverbindlich mit einem unseren Mitglieder in Verbindung. Jede unserer Kolleginnen hat ihre individuelle Note und " Handschrift". Ob Sie genaue Vorstellungen von Ihrem Traummodell haben oder nur der Anlass feststeht, wir Maßschneider möchten Sie so einkleiden,das Sie sich rundherum wohl fühlen. Ihr Kleidungsstück soll Ihre Persönlichkeit und Ihren Stil unterstreichen, Ihrer Figur schmeicheln und trotzdem bequem sein, ein Teil Ihres Selbst.

Auch besteht die Möglichkeit bei der Maßanfertigung, durch ständige Erweiterung von Modellen, sich eine gut ausgewogene Basisgarderobe zusammen zu stellen, bei der man durch immer andere Kombinationen eine große Vielfalt an Outfits erreichen kann. So ist man,z.B. auf Geschäftsreisen, immer dem Anlass entsprechend, perfekt gekleidet.

Auch bei Paßformproblemen an älteren Kleidungsstücken helfen wir Ihnen gerne .

 

Termine und Fortbildungsangebote

im Schneiderhandwerk

Workshop

27.01.2018

Thema: Herren-Hosenschlitz- oder Herrenkragen- Verarbeitung.

Unser Mitglied, Frau Irmtraud Bayrhammer, Herrenschneider-meisterin  wird uns dazu anleiten. Dieser Workshop findet bei unserer Kollegin Britta Zurwellen in Goldenstedt statt, die uns wieder dankenswerter Weise ihre Werkstatt zur Verfügung stellt. Nur für Mitglieder!

 

Neuer Termin wird demnächst bekannt gegeben.

Landesverbandstage 2018

02. und 03. März in Lüneburg

Großes und vielfältiges Programm mit einer Stadtführung und Besichtigung der Firma Marwitz. Zahlreiche Aussteller, spannender Austausch und eine große Modenschau.

Herbstseminar 2018

Termin wird in Kürze

bekannt gegeben.

Weitere Informationen folgen.

Erfa-Kreis 2018

Termin wird in Kürze

bekannt gegeben.

Weitere Informationen folgen.

wird verlegt !

Meisterprüfung

Der Beruf der Maßschneider wird in der Handwerksordnung unter der Anlage B geführt, im Verzeichnis der Gewerbe, die als zulassungsfreie Handwerke oder handwerksähnliche Gewerbe betrieben werden können.

Der Meisterbrief hat in der Bevölkerung aber nach wie vor einen hohen Stellenwert. Sie genießt nicht nur in Deutschland, sondern auch in Europa hohe Akzeptanz und Ansehen. So ist der Meisterbrief ein Qualitäts- und Vertrauenssiegel für Produkte und Leistungen des Handwerks. Mit dem Meistertitel hat man außerdem die allgemeine Studienberechtigung für alle niedersächsischen Hochschulen.

 

Die Meisterprüfung besteht aus vier Teilen. Im Teil I ist nachzuweisen, dass die Tätigkeiten des zu prüfenden Handwerks meisterhaft verrichtet werden können. Teil II beinhaltet die fachtheoretischen Kenntnisse Teil III die kaufmännischen, betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Kenntnisse und Teil IV die berufs- und arbeitspädagogischen Kenntnisse.

 

Die Handwerkskammer Hannover bietet in jedem Sommer die Möglichkeit,

die Meisterprüfung im Damen- und Herrenschneiderhandwerk abzulegen.

Prüfungstermine 2018

Termine zum Infoabend und zur Meisterprüfung HWK Hannover werden demnächst bekannt gegeben.

Teil 1  Meisterprüfung praktisch

 Teil 2  Meisterprüfung schriftlich

Alle Jungmeister erhalten ein Jahr kostenlose Mitgliedschaft im

Landesverband des Niedersächsischen Damenschneiderhandwerks e.V.

 

Nähere Informationen und weitere Termine dazu bekommen Sie bei:

 

Frau Anette Alberti

Handwerkskammer Hannover.

 

Berliner Allee 17

30175 Hannover

Telefon: 0511 34859-70

Email: alberti@hwk-hannover.de

ww.hwk-hannover.de

www.hwk-hannover.de/Meisterprüfung

Heidrun Tacke

0 51 94 - 13 83